Love yourself first
  
by Janina 

Du bist viel Stärker als deine Angst ! 

Menschen mit einer Angststörung leiden viel intensiver an diesem Gefühl. Es ist förmlich ein Teil des Lebens. Ich habe sehr lange gebraucht bis ich wieder in die Öffentlichkeit konnte. Selbst bis heute ist jedes Öffentliche Ereignis  ein Training für mich, der Kontakt zu Menschen fällt mir unglaublich schwer.Es gibt viele Arten von Angst und doppelt so viele Gründe für dieses Gefühl. Für manche Menschen sind diese Gründe vielleicht garnicht nachvollziehbar jedoch für den Erkrankten kann dieses Gefühl das schlimmste auf der Welt sein. Es ist ganz oft mit Herzrasen und Schweissausbrüchen verbunden . 

Was du dir als Betroffener immer wieder sagen musst ist: Du bist nicht alleine! 

Ich weiss wie das ist , wenn man am Boden ist und einfach nur noch Angst spürt. Wenn man nicht mehr weiter gehen will da die Angst zu groß ist. Wenn man sich selbst nicht mehr trauen kann weil die Angst einem Dinge einredet. 

Versuche in diesen Angstmomenten tief durchzuatmen. 

Bleibe Ruhig und Atme. 

Du kannst das schaffen mit dieser Angst zu Leben, in dem du dir klar machst, dass diese Angst nur in dir selbst lebt. Lass die Angst nicht entscheiden sondern du entscheidest wann du diese große mächtige Angst spürst. Natürlich  rede ich hier nicht von einer schützenden Angst, ich rede von einer krankhaften Angst. Mache dir in diesen Momenten klar ob diese Angst dich wirklich schützen möchte oder sie einfach nur übertrieben ist. Atme tief durch und versuche ganz deutlich zu denken .

 "Kann mir was passieren  ? " 

"Werde ich dadurch verletzt?" 

Wenn du diese Fragen mit Nein beantworten kannst , dann versuche nochmals tief durchzuatmen und mit jedem Atemstoß  die Angst gehen zu lassen. 

Dir passiert nichts. 

Natürlich ist das eine Übungssache also sei bitte nicht all zu streng mit dir. Nach jedem Versuch wird es einfacher. Und selbst wenn das mal nicht so gut klappt ist das vollkommen in Ordnung .

Du schaffst das, ich glaube an dich. 


Deine Janina  ♡